Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Tryouts in Kelkheim: Mission WM beginnt am Wochenende

„Wir waren überwältigt über die Fülle an Bewerbungen, die uns in den letzten Wochen erreicht haben“, resümiert Maximilian Groß, Coach des Herren-Nationalteams im Flag Football.

Tatsächlich hatten sich mehr als 300 Bewerberinnen und Bewerber bei Groß und seinem Pendant Stefan Buch, der für das Damenteam verantwortlich ist, gemeldet.

Letztendlich wurden 180 Damen und Herren zu den Tryouts, die an diesem Wochenende in Kelkheim stattfinden, eingeladen.

„Eine höhere Anzahl können wir leider nicht händeln. Schließlich müssen wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch eine wirkliche Chance geben, sich mit allen Fähigkeiten zu zeigen. Wir möchten uns aber auch bei allen anderen herzlich bedanken, die ihr Interesse an den Nationalteams gezeigt haben. Vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal“, nennt Groß die Gründe, nicht allen den Wunsch auf die Sichtung erfüllen zu können.

Am Samstag und Sonntag werden insgesamt 4 Tryouts für die Herren und 2 Tryouts für die Damen durchgeführt. An jedem Tryout werden etwa 30-35 Sportlerinnen oder Sportler teilnehmen.

„Wir haben alles vorbereitet und finden in Kelkheim optimale Bedingungen für unsere Sichtung vor. Das Leistungszentrum bietet uns alle Möglichkeiten, ein professionelles Scouting für die beiden Teams durchführen zu können“, bilanziert Teammanagerin Barbara Puhl in Hinblick auf das kommende Wochenende.

Groß ist von der Qualität der Teilnehmer und Teilnehmerinnen überzeugt. „Wir wissen anhand der eingegangenen Daten jetzt schon, dass wir bereits bei den Tryouts ein sehr hohes Leistungsniveau haben werden. Das stimmt uns sehr positiv in Hinblick auf die nächsten Monate und motiviert uns zusätzlich. Endlich geht es am Wochenende richtig los.“

Die Tryouts finden im Hinblick auf die IFAF Flag Football World Championships statt, die im Dezember in Jerusalem, Israel, ausgetragen wird. Die WM ist gleichzeitig das Qualifikationsturnier für die World Games 2022 in Birmingham, USA, bei denen Flag Football zum ersten Mal als Sportart vertreten ist.

Quelle: AFVD – Tom Aust

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de