Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

U19 stutzt den Ravens die Flügel und erobert Platz eins

Die U19 des AFC Remscheid Amboss hat im Kampf um die Meisterschaft der Verbandsliga NRW einen wichtigen Sieg eingefahren. Im direkten Duell mit dem vorherigen Tabellenführer, den Krefeld Ravens, gelang der Mannschaft von Head Coach Marcel Dorndorf ein 20:14 (14:14). Damit eroberten die U19-Recken nicht nur die Tabellenspitze, sie haben nun die Staffel-Meisterschaft in den eigenen Händen.

„Krefeld hat uns das gesamte Spiel das Leben schwer gemacht, daher bin ich der Defense sehr dankbar, dass sie uns den Rücken freigehalten hat“, sagte Dorndorf nach dem Spiel. Ein Spiel, dass denkbar ungünstig für den Amboss begann. Bleich die ersten beiden Drives der Krefelder endeten in Touchdowns, so dass die Dorndorf-Schützlinge früh 0:14 hinten lagen und mit dem Rücken zur Wand standen. „Am Anfang waren wir sehr nervös und sind nicht ins Rollen gekommen“, begründete Dorndorf.

Defensive Coordinator Bjarne Braune konkretisierte: „Wir sind taktisch komplett falsch rausgekommen, weil wir etwas anderes von Krefeld erwartet haben. Da kann man den Spielern keinen Vorwurf machen.“ Nachdem die Coaches dann umgestellt hatten, ließ die Verteidigung im kompletten weiteren Spielverlauf keine zusätzlichen Punkte mehr zu. Besser noch: Ein Pick-6 von Liam Hagemann sorgte noch vor der Pause für den Ausgleich, zuvor hatte Tommy Le Pongsagorn den Amboss mit einem Touchdown bereits wieder ins Spiel gebracht.

Nach der Pause entbrannte eine wahre Defense-Schlacht, die lange keine weiteren Punkte auf das Scoreboard brachte. Erst eineinhalb Minuten vor dem Spielende gelang Luca Vetter der Siegbringende Touchdown für den Amboss. Elf Sekunden vor Schluss, nach einem Turnover on Downs, kniete der Amboss zum Sieg ab. Das 20:14 hievte den Amboss an die Tabellenspitze, bedeutete nach der 8:16-Niederlage im Hinspiel aber auch, dass das direkte Duell aus Hin- und Rückspiel zugunsten der Krefelder ausging.

Bei noch zwei ausstehenden Saisonspielen heißt das, dass sich das Dorndorf-Team keine Ausrutscher im Saison-Endspurt erlauben darf. Gelingt das, dann ist der Amboss-U19 die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen. Dafür muss am kommenden Samstag (ab 15 Uhr) zunächst ein Auswärtssieg bei den Cologne Crocodiles II her, ehe der Titel dann in einem Heimspiel am 22. September (ab 11 Uhr) im Röntgen-Stadion gegen die Kleve Conquerors perfekt gemacht werden kann. “ Jetzt haben wir erstmal eine Woche Zeit, um uns auf Köln vorzubereiten, das wird auch wieder eine harte Nummer“, blickt Dorndorf voraus.

Quelle: Remscheid Amboss – Markus Schulz
Foto: © Torsten Bäcker

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!