Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Verschärfte Hygienemaßnahmen für alle bis Saisonende

Die Teams der NFL werden für den Rest der Saison unter verschärften Hygienemaßnahmen operieren. Das geht aus einem Memo hervor, das die Liga am Mittwoch verschickt hat. Demnach beginnt das intensive COVID-19-Protokoll bereits am Samstag.

Die verschärften Protokolle beinhalten nur noch virtuelle Teammeetings sowie das permanente Tragen von Mund-Nasen-Masken, sowohl innerhalb der Teameinrichtungen als auch während der Trainingseinheiten. Das gilt sowohl für Trainer, Betreuer als auch Spieler.

„Es wurde schon oft gesagt, dass unsere Saison 2020 nicht ’normal‘ sein könne, da nichts an diesem Jahr normal ist“, schrieb Commissioner Roger Goodell in dem Memo. „Flexibilität und Anpassungsfähigkeit waren essenziell für unseren bisherigen Erfolg und wir müssen diese Herangehensweise beibehalten.“

Als Begründung für die nun durchgängig verschärften Maßnahmen nannte die Liga die steigende Anzahl an COVID-Infektionen in weiten Teilen der USA. Zudem will die Liga durch die Maßnahmen die Chance minimieren, dass Spieler als nahe Kontaktpersonen im Fall einer Infektion eines Spielers oder Betreuers klassifiziert werden können.

Eine Grundlage für jene sind die Contact-Tracing-Armbänder, die alle Teammitglieder in diesem Jahr tragen müssen. Basierend auf Daten der Liga sei die Zahl der nahen Kontaktpersonen bei Teams, die sich im Intensiv-Protokoll seit Woche 5 befanden, um nahezu 50 Prozent gesunken.

Die wichtigsten Einzelheiten des Intensivprotokolls im Überblick

  • Teammeetings müssen virtuell oder im größtmöglichen Raum einer Teameinrichtung abgehalten werden, so dieser vorher von NFL und NFLPA inspiziert und abgesegnet wurde.
  • Essens-Abhol-Service in der Cafeteria der Teams.
  • Begrenzte Aufenthaltsdauer in der Umkleidekabine: Weniger als 15 Minuten darf eine Person pro Einheit in der Kabine verbringen. Zudem werden Trainingseinheiten so terminiert, dass die Anzahl der Leute in der Kabine generell minimiert wird.
  • Masken oder von der Liga genehmigte Oaklay-Faceshields an den Helmen müssen zu jeder Zeit getragen werden, auch im Training.
  • Während medizinischer Behandlungen müssen sowohl die Betreuer/Ärzte als auch die Spieler sowohl Mund-Nasen-Masken als auch ein Faceshield tragen.
  • Im Kraftraum dürfen zu jeder Zeit maximal zehn Spieler und fünf Coaches anwesend sein, unabhängig von der Größe des Raums.Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2020 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!