Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Vikings holen den Staatsmeistertitel

Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel gewinnen die AFC DACIA VIENNA VIKINGS die Best of Five-Serie gegen die PROJEKT SPIELBERG GRAZ GIANTS. Die Staatsmeisterschaft 2020 geht nach einer außergewöhnlichen Finalserie somit nach Wien, bereits zum insgesamt 15. Mal. Im letzten Spiel gewannen die Vikings nach starkem Beginn mit 49:26. Anton und Florian Wegan (Vikings) wurden mit dem „Offense MVP“ der Saison belohnt, Leon Balogh (Vikings) mit dem „Defense MVP“ sowie Raphael Komeyli-Birjandi (Giants) mit dem „Youngstar Of The Year“.
Den Vikings gelang wie in Spiel zwei ein perfekter Start ins Match. Die Angriffsserie der Giants wurde schnell gestoppt, bereits mit dem ersten Offensive Spielzug wurde der erste Touchdown durch Wide Receiver Yannik Mayr erzielt. Kurz Zeit später legte Florian Wegan einen Touchdown nach, beide Extrapunkte waren erfolgreich. Noch im ersten Viertel konnten die Giants einen Score erzielen, Running Back Wenzel Rock mit einem schönen Lauf über 33 Yards, der PAT wurde leider geblockt. Mit 14:6 wurde das erste Mal die Seiten gewechselt.

Im zweiten Viertel zuerst ein Touchdown der Vikings durch Anton Wegan, kurze Zeit später ein weiterer TD-Catch von Yannik Mayr. Den folgenden Kickoff trug US-Import Blake Nelson über das ganze Feld zu einem sensationellen Touchdown zurück. Dank des erfolgreichen Kicks durch Wenzel Rock stand es nun 27:13. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeit.

Die Projekt Spielberg Graz Giants konnten zum Start der zweiten Spielhälfte die Vikings Offense stoppen, in Folge verkürzte WR Florian Bierbaumer für die Grazer auf 27:20 (PAT Wenzel Rock). Plötzlich keimte Hoffnung auf, die Giants hatten sich herangekämpft. Yannick Mayr konnte jedoch in der nächsten Angriffsserie seinen dritten Touchdown erzielen und die Führung wieder ausbauen. Der Giants Verteidigung gelang noch ein Highlight, Blake Nelson sackte Vikings Quarterback Jadrian Clark in der Endzone zu einem Safety, zwei Punkte für die Giants.

Als im letzten Viertel die Vikings nach einem sehr langen Drive durch Bernhard Seikovits einen weiteren Touchdown erzielten, war das Spiel schließlich entschieden. Den Giants gelang noch Ergebniskosmetik durch den ersten AFL Touchdown von Youngster Raphael Komeyli-Birjandi (Foto rechts), doch Bernhard Seikovits legte zum 46:29 Endstand für die Vikings nach.

Als Fazit bleibt eine außergewöhnliche Serie zwischen zwei Traditionsvereinen und ein verdienter Staatsmeister mit den AFC Dacia Vienna Vikings, die die dominierende Mannschaft waren. Das Team der Projekt Spielberg Graz Giants hat, gerade im letzten Spiel, enormen Kampfgeist bewiesen und sich trotz frühem Rückstand und einer Vielzahl an verletzten Sportlern nicht aufgegeben. Mit vielen neuen Spielern und rund dem halben Team als erstmaligen Stammspielern kann auf dem Potenzial aufgebaut werden und optimistisch in die Zukunft geblickt werden.

Headcoach Martin Kocian nach dem Spiel: „Wir haben heute gekämpft, und zwar bis zum Ende. Für eine Championship war es mit diesem jungen Team noch nicht genug, aber wir werden daraus lernen und wachsen. Das Team hat Potential und das wird sich in den nächsten Jahren zeigen. Ich bin sehr stolz auf mein Team, wir haben unser Bestes gegeben.“

Dacia Vikings vs. Projekt Spielberg Graz Giants: 46:29 (14:6/13:7/6:9/13:7)

SCORES:

AFC Dacia Vienna Vikings: Mayr 3 TD, Seikovits 2 TD, Wegan Anton TD, Wegan Florian TD, Tasic 4 PAT Projekt Spielberg Graz Giants: Rock TD, 2 PAT, Nelson TD, Safety, Bierbaumer TD, Komeyli TD,

Quelle: Graz Giants – Christoph Schreiner
Fotos: © Andreas Bischof

© 1995 - 2020 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!