Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Vikings holen zweiten Sieg im zweiten Spiel der Division 1

Vikings Division Team siegt souverän gegen die Styrian Bears

Ein wahres Punktefeuerwerk schossen die Wikinger des Division Teams am Sonntagnachmittag im Ravelin Footballzentrum ab. Mit dem 56:7 Erfolg über die GBG Styrian Bears gelang der jungen Truppe von Head Coach Christoph Putz der zweite Sieg im zweiten Spiel der Division 1 Meisterschaft. In der noch jungen Saison stehen die Vikings somit ungeschlagen an der Tabellenspitze in der Conference A.
Die nächste Begegnung ist laut Spielplan ein internationales Match-Up gegen die Znojmo Knights am 8. Mai 2021, die allerdings bisher in der 2021 Season noch kein Spiel absolvierten.

Auf Seiten der Vikings scorten 8 (!) verschiedene Spieler

Während den Gästen aus der Steiermark die eineinhalb Jahre lange, Covid-bedingte Spielpause anzusehen war, starteten die Dacia Vikings mit vollem Elan in die Partie, schienen nahtlos dort anzuknüpfen, wo sie gegen die Steelsharks aufgehört hatten. Die Vikings Offense, angeführt von einem überragend spielenden Quarterback Nico Hrouda, scorte bereits im 1. Viertel drei Touchdowns, drei weitere folgten in Quarter Nummer Zwei.

Besonders erfreulich war die Tatsache, dass bereits in der ersten Halbzeit sechs verschiedene Wikinger den Weg in die Endzone fanden: WR Fabian Eder, QB Nico Hrouda, RB Max Frank, Wr David Schaaf, RB Jakub Ovecka und WR Marcel Helnwein. Kicker Alex Rabl, Mr. 100 Prozent an diesem Tag, verwertete jeden PAT souverän.

Die steierischen Bären schienen keinen konstanten Weg zu finden, um die Balanced Attack der jungen Vikings zu stoppen, sowohl Pass- als auch Laufspielzüge wurden effektiv von den Vikings exekutiert. Hinzu kam die starke, defensive Leistung der Hausherren, die im Kollektiv druckvoll spielten und die Bears am Punkten hinderten. Die Vikings D-Line gab dem steirischen Spielmacher wenig Raum, das Defensive Back der Men In Purple agierte hellwach (DB Philipp Zimmel gelang in Hälfte Eins auch eine Interception).

Beim Stand von 42:0 gingen die Kontrahenten in die Halbzeit.

Vikings QB #7 Nico Hrouda und seine Offense produzierten sechs Touchdowns allein in Hälfte 1. Foto: © Alfred Nevsimal

Starke Vikings Defense erlaubte nur einen Touchdown der Bears

In der zweiten Hälfte der Partie, in der die Mercy Rule aktiv wurde, kamen fast alle Spieler des Vikings Division Teams zum Einsatz. Head Coach Christoph Putz rotierte seine Mannen durch, was den Leistungen am Feld aber keinen Abbruch tat. Die Vikings Offense, in Viertel 3 und 4 mit dem 17jährigen Spielmacher Raphael Höller am Werk, scorte abermals mit einem Touchdown von WR Fabian Eder und einem kraftvollen Lauf von RB Pascal Pflügl.

Die Vikings Defense erlaubte erst im vierten Quarter die ersten Punkte der Styrian Bears. Den Ehren-Touchdown der Gäste erzielte QB Raimund Winkler(Göttfried, PAT good), was zu diesem Zeitpunkt der Begegnung aber nur mehr reine Ergebniskosmetik war.

Die Vikings Defense agierte fokussiert und gab den steirischen Gästen wenig offensiven Spielraum. Foto: © Alfred Nevsimal

Stimmen nach dem Spiel

Dacia Vikings Division Team Head Coach Christoph Putz: „Vor dem Spiel waren die Kräfteverhältnisse zwischen den Bears und uns unklar. Es hat sich dann aber schnell positiv für uns entwickelt, und wir haben dann die Zeit genutzt, um Skills in einer Game-Situation zu verbessern, den Backups vermehrt Spielzeit zu geben und auch junge Talente mit Potential einzusetzen. Wir hatten in Woche 1 einen herausfordernden, starken Gegner. Die Bears waren ein Gegner, der uns Freiraum gelassen hat, um Dinge auszuprobieren und Selbstvertrauen aufzubauen. Mit den bisherigen Erfahrungen und Ergebnissen können wir uns nun auf andere Gegner deutlich besser vorbereiten, weil wir auch unsere Stärken und Schwächen nun klarer sehen, diese gezielter adressieren können und zukünftig auch richtige Feineinstellungen vornehmen können.“

DIV 1 | Dacia Vikings 56 : 7 GBG Styrian Bears
(21:0/21:0/7:0/7:7)

Vikings Touchdowns: Fabian Eder (2), Nico Hrouda, Max Frank, David Schaaf, Jakub Ovecka, Marcel Helnwein, Pascal Pflügl
PATs: Alex Rabl (8)

Quelle: Dacia Vikings Wien – Kiki Klepsch
Fotos: © Alfred Nevsimal

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de