Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Wegen Gewitter Spielabsage bei den Lions

Auf Grund eines anhaltenden Gewitters wurde das Spiel zwischen den Lugano Rebels und den Luzern Lions kurzfristig abgesagt. Da bis zu den Playoffs kein verfügbarer Slot mehr besteht, wird dieses Spiel nicht nachgeholt werden. Die beiden Mannschaften haben somit in der Endabrechnung ein Spiel weniger als der Rest der Gruppe.

Vor dem Gewitter traf die U19 im luganesischen Cornaredo bei strömendem Regen ebenfalls auf die Lugano Rebels, die eine Spielgemeinschaft mit den Zurich State Spartans bilden. Gleich zu Beginn waren die Qualitätsunterschiede sichtbar, konnte die Lions Defense doch früh den Ball des Gegners abfangen und durch Louis Helfenstein anschliessend in die Endzone tragen. Mit immer wieder überzeugenden Läufen von RB Leandro Bächler und QB Vincent Keinath stand es zur Pause bereits 24:0. Danach gelangen noch zwei weitere Touchdowns und auch die Ersatzspieler durften darauf Erfahrungen sammeln. Dem Gegner gelang noch ein Fieldgoal, so dass das Spiel 36:3 endete.

Die stark ersatzgeschwächte U16 der Lions trat am Samstag in einem Nachholspiel gegen die Red Scorpions aus Rapperswil Jona an, welches beim Stand von 19:0 vor 4 Wochen abgebrochen werden musste. Entsprechend gross waren die Erwartungen und mit einem hohen Sieg lag sogar noch der Qualifikationssieg bereit. Der Anfang verlief wunschgerecht und der erste TD war schnell erzielt. Dann traten aber die Ergänzungsspieler des Gegners, die normalerweise bei den Midland Bouncers aus Zug spielen, in Erscheinung, mit welchen die Lions Defense immer wieder ihre Mühe hatte. Auch die Offensive wurde immer mehr gefordert. So handelte man sich schnell einen Rückstand ein, den man nicht mehr aufholen konnte. Das Spiel ging mit 39:26 verloren und die Lions verbleiben damit auf dem vierten Platz und treffen im Viertelfinale am nächsten Wochenende auf den Fünftplatzierten.

Im anschliessenden Freundschaftsspiel gegen die Frauen Nati wurde viel Lehrgeld bezahlt. Immerhin konnte Youssef Bishr mit einem Lauf übers ganze Feld den Shutout verhindern. Das Spiel endete mit 6:52.

Quelle: Luzern Lions – Nico Helfenstein

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de