Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Wildcats müssen gegen Ravensburg ran

Die Relegation in der GFL steht fest. Nachdem Kirchdorf am Ende der Saison noch auf den letzten Platz abgerutscht ist steht nun auch der Gegner fest. Die Ravensburg Razorbacks haben sich mit einem 30:24 Auswärtssieg in Wiesbaden die Meisterschaft in der GFL2 Süd gesichert und treten am Sonntag, den 22. September 2019 um 15.00 Uhr bei den Kirchdorf Wildcats zum Hinspiel an.

Für die Wildcats kein unbekannter Gegner, da man sich schon aus der Zeit in der 2. Liga kennt. „Wir befinden uns seit Freitag wieder im Training und haben nun zwei Wochen Zeit Ravensburg zu studieren“, gab Headcoach Christoph Riener zu Protokoll und stellte seine Mannschaft auch gleich dementsprechend ein. Die GFL Teams sind meist favorisiert in der Relegation, so wie im letzten Jahr Stuttgart, die beide Spiele klar auch gegen Ravensburg gewinnen konnten. Dass man es als Zweitligateam dennoch schaffen kann, haben die Wildcats aber 2017 bewiesen und von daher werden die Niederbayern die zwei Spiele mit dem nötigen Respekt angehen.

Nach dem letzten Spieltag der offiziellen Saison stehen nun auch die Teilnehmer der Play Offs um die Deutsche Meisterschaft fest. In der Gruppe Süd sind das Schwäbisch Hall, Frankfurt, Marburg und Stuttgart. Ingolstadt konnte sich mit einem Sieg in Stuttgart noch auf Platz fünf vorschieben und ist so bestes bayerisches Team vor Kempten, München und Kirchdorf.

Quelle: Kirchdorf Wildcats – H.P. Klein

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!