Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Zwei Münchener starten für das Flag Football Nationalteam bei der WM in Israel

Am kommenden Montag, den 6. Dezember, beginnt in Israel die IFAF Flag Football World Championship 2021, an der sowohl das deutsche Damen- als auch das Herrenteam teilnehmen.

Mit dabei sind mit Olaf Braunsdorf und Oliver Höcklin auch zwei Spieler der Munich Spatzen.

Braunsdorf, der auf der Position des Cornerbacks agiert: „Nachdem Deutschland in den letzten 5 Jahren an keiner WM teilnehmen konnte, ist dies für mich die erste Gelegenheit, mich gegen die besten Spieler der Welt zu messen. Ich möchte gern so weit möglich im Turnier kommen, um gegen die besten Teams antreten zu können. Ich denke, dass ich mit meiner Erfahrung für Offenses einen guten Instinkt dafür habe, was gegnerische QBs und Receiver als nächstes machen und ihnen dadurch hoffentlich viele Spielzüge zerstören kann.“

Höcklin ergänzt: „Es ist für mich eine große Ehre und Freude, auf dem höchsten Niveau mitzuspielen. Ich hoffe etwas dazu beitragen zu können, den Sport in Deutschland voranzutreiben – am besten mit einer Qualifikation zu den World Games!“

Die zehnte Flag Football WM wird auf dem Kraft Family Sports Campus in Jerusalem ausgetragen und geht bis zum 8. Dezember. In dieser Zeit erwarten die beiden Nationalteams intensive Tage mit zahlreichen Spielen.

Die Herren wurden zusammen mit Thailand, Mexiko, Gastgeber Israel, Finnland und die Slowakei in eine Gruppe gelost, die Damen treffen in der Vorrunde auf die Schweiz, Österreich und Mexiko.

Für beide Teams ist das Erreichen des Viertelfinals, für das die sich die ersten beiden jeder Gruppe qualifizieren, das Minimalziel. Dieses wäre gleichbedeutend mit der Qualifikation für die World Games 2022 in Birmingham, USA. Im Bundestaat Alabama ist die Sportart zum ersten Mal bei den World Games vertreten.

Flag Football ist die körperlose Variante des Tackle-Footballs. Die Spielzüge können durch das Abziehen einer Flagge vom Gürtel des Spielers oder der Spielerin statt eines körperbetonten Tackles beendet werden. Zudem stehen jeweils nur fünf Spieler pro Team gleichzeitig auf dem Feld.

Quelle/Fotos: © AFVD – Tom Aust

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de